zurück
 
zurück
Finanzielles

BEHANDLUNGSKOSTEN: Der Beginn einer homöopathischen Behandlung ist relativ kostenintensiv, was durch den großen Zeitaufwand (1,5 Stunden bis 4 Stunden für Erstgespräch und Nachbearbeitung) zu erklären ist. Nach Eintreten einer Besserung sind Folgegespräche erfahrungsgemäß nur mehr in größeren Abständen nötig.

Details über unsere Honorare dürfen wir aus rechtlichen Gründen nicht auf der Homepage veröffentlichen; wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an unsere Sekretärinnen.

Wir stellen für unsere Leistungen Honorarnoten aus, die Sie gemeinsam mit dem Einzahlungsbeleg bei Ihrer gesetzlichen KRANKENKASSE einreichen können. Die einzelnen Krankenkassen refundieren sehr unterschiedliche Anteile der Honorarnoten, z.B. nur 7-15 Euro pro Termin bei der OÖGKK; 11-40 Euro pro Termin bei KFL, KFG und LKUF. (Eine Ausnahme bilden die Kosten der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, die meist großteils oder zur Gänze erstattet werden.)

Zusätzlich zu den gesetzlichen Krankenkassen stehen Ihnen unterschiedliche PRIVATARZTVERSICHERUNGEN zur Auswahl. Diese übernehmen den Anteil der Honorarnote, den die gesetzliche Krankenkasse nicht erstattet hat – also meist den Großteil der Rechnung. (Ausnahme: Die muki-Versicherung zahlt nur 80% des nicht von der Pflichtversicherung erstatteten Rechnungsanteils, es bleibt also ein kleiner Selbstbehalt).

Prinzipiell empfehlen wir den Abschluss so einer Privatarztversicherung, besonders bei jungen Erwachsenen und Kindern, die wegen verschiedener Akuterkrankungen ihren Homöopathen in der Regel öfter benötigen als Erwachsene; außerdem sind die Prämien altersabhängig und somit bei Kindern am günstigsten. Wir raten nicht nur vor dem Erstgespräch zum Abschluss einer Privatarztversicherung; sie rechnet sich meist auch dann, wenn Sie sie erst während einer laufenden Behandlung abschließen.

Sollten Sie eine solche Privatarztversicherung abschließen oder abgeschlossen haben, bitten wir Sie, uns das jedenfalls mitzuteilen – sie bekommen dann automatisch zu jeder Rechnung zusätzlich eine Kopie für die Zusatzversicherung. Gerne können wir Ihnen auch die Vorgehensweise der Einreichung bei Pflicht- und Zusatzversicherung erklären.

Einen Überblick über die günstigsten Solo- und Kombinationstarife finden sie HIER.